Languages......

Blog

Squirt - Mythos oder Realität

2022-06-20

Squirt - Mythos oder Realität

Es ist eines der meistdiskutierten Themen im Schlafzimmer: Können Frauen wirklich spritzen? Für die einen ist es eine urbane Legende, etwas, das nur in Pornos vorkommt. Aber für andere ist Squirting sehr real - und es ist eine unglaublich lustvolle Erfahrung.

Was ist also die Wahrheit?

Die Antwort hängt vielleicht davon ab, wen Sie fragen, aber einige wissenschaftliche Beweise deuten darauf hin, dass Squirting real ist. Beim Squirting, auch als weibliche Ejakulation bekannt, wird während der sexuellen Stimulation eine kleine Menge Flüssigkeit ausgestoßen. Im Laufe der Geschichte wurde es als eine Facette der weiblichen Sexualität erkannt, verloren, wiederentdeckt und in Frage gestellt.

Wie bringt man sie zum Spritzen?

Man muss sie fingern

  1. Führen Sie einen oder zwei (geölte) Finger etwa 5 cm tief in den Vaginalkanal ein.
  2. Machen Sie den Harnröhrenschwamm ausfindig, der sich wie eine kleine Anhäufung von schwammigem Gewebe an der vorderen Scheidenwand anfühlt.
  3. Halten Sie den Druck konstant. Machen Sie eine "Komm-her"-Bewegung.

Benutzen Sie natürlich Ihren Penis, wenn Sie ihn haben :)

Positionen, die eine flache Penetration ermöglichen, sind am effektivsten. Denken Sie daran, dass Sie auf die obere Scheidenwand abzielen, daher sind Stellungen, die auf den Bauchnabel "zielen", ideal. Hier sind einige beliebte Sexstellungen, die Ihren Partner zum Spritzen bringen können:

  1. Die Missionarsstellung. Ein Kissen wird unter ihr Gesäß gelegt, damit Sie leichter in den oberen Teil der Vagina eindringen können.
  2. Die Stellung ist so gerade wie ein Brett. Erlauben Sie ihr, sich auf den Bauch zu legen und die Beine zu überkreuzen. Von hinten dringt der Partner eindringlich in sie ein. Das Wichtigste ist, langsam und seicht zu beginnen, um den G-Punkt zu entdecken.

Lassen Sie sich dabei von einem Spielzeug helfen.

Die Stimulation des G-Punkts ist in diesem Fall entscheidend. In der Vagina befindet sich der G-Punkt etwa zwei Zentimeter innen und einen Zentimeter oben. Sie brauchen also ein Spielzeug, das etwas länger ist und eine leichte Kurve nach oben hat.

Fazit

Die Erfahrungen von Frauen mit dem Squirting reichen von außerordentlichem Vergnügen und Erstaunen bis hin zu einem peinlichen und störenden Ereignis, das mit Unbehagen und Schamgefühlen verbunden ist. 
Deshalb ist es wichtig, dass sich Ihre Partnerin entspannt, dass Sie ihr zuhören, wie sie sich fühlt, und dass Sie sie rechtzeitig beruhigen, wenn es für sie das erste Mal ist, dass es passiert. Denken Sie daran, dass jede Frau anders ist und dass manche Frauen dies gar nicht schaffen können. Daran ist nichts auszusetzen. Die Welt des Sex ist so vielfältig, dass Sie sich nicht auf ein einziges Ziel versteifen sollten. Denken Sie daran: Es ist der Prozess, nicht das Endergebnis, das zählt!

Andere Artikel in unserem Blog

  • Sexting-Tipps: Wie Sie schmutzig reden und Ihren Partner in den Wahnsinn treiben

    2022-09-20

    Sexting-Tipps: Wie Sie schmutzig reden und Ihren Partner in den Wahnsinn treiben

    Sie wollen Ihren Partner in den Wahnsinn treiben, wissen aber nicht, wie Sie ein sexy Gespräch beginnen sollen. Keine Sorge, wir haben alles für Sie. Diese Sexting-Tipps werden Ihnen den Einstieg erleichtern und dafür sorgen, dass Ihr Partner um mehr bettelt.

  • Die neuen Regeln des modernen Online-Datings

    2022-09-09

    Die neuen Regeln des modernen Online-Datings

    Die Welt des Online-Datings hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Mit dem Aufkommen von Dating-Apps nutzen immer mehr Menschen das Internet, um Liebe zu finden. Doch auch die Regeln des Online-Datings haben sich geändert...